SDGs4Business – ein Projekt zur Förderung von nachhaltigem Wirtschaften


Drei Österreicher, die mit ihrem Projekt Unternehmen auf spielerische und gleichzeitig ernsthafte und effektive Weise dabei unterstützen wollen, im Sinne der SDGs nachhaltiger zu wirtschaften. Den Unternehmen werden niederschwellig und leicht verständlich individuelle Lösungen für die Weiterentwicklung einer nachhaltigen Unternehmensführung angeboten bzw. gemeinsam entwickelt. Das Projekt ist vorerst für den deutschsprachigen Raum konzipiert, eine spätere Ausweitung in den englischsprachigen Raum ist angedacht.
Weitere Informationen findest du hier.

SDGs4Business ist das jüngste Projekt der ‚Dundees‘. Thomas Wernbacher (Medienpsychologe, Projektmanager), Constantin Kraus (Pädagoge, Artist & Grafiker, GIF-Mastermind) und Simon Wimmer (Kultur- und Sozialanthropologe, Storyteller & Gamedesigner, RPG-Maker Guy) haben sich in der Gesellschaft ‚Dundees‘ zusammengetan, um Konzepte zur Bewältigung ökonomischer, ökologischer und sozialer Herausforderungen zu entwickeln.
Mehr Infos und weitere Projekte findest du auf ihrer Website Dundees.

‚Sorgearbeit‘ für die Erde hat heute oberste Priorität. Zerstören wir die Biosphäre, geht gar nix mehr.

Das Übel liegt in der Art und Weise unserer Ökonomie, Ausdruck unserer Überzeugungen, Einstellungen und Haltungen, Ökonomie als Teil der ‚angewandten Weltanschauung‘. Erde, Tier- und Pflanzenreich sowie Menschen werden als Objekte gesehen, die für wirtschaftliche Interessen ausbeutbar sind. In den letzten Jahrzehnten hat  sich die Supralogik der Gewinnmaximierung durchgesetzt, der unabhängig von den Folgen alles andere untergeordnet wird. Zweck der Ökonomie ist es nicht mehr, die Bedürfnisse der Menschen abzudecken. Nein, die Menschen sind selbst zur Funktion einer gewinnmaximierenden Wirtschaft geworden. (mehr …)