Sorgearbeit für die Biosphäre. Wie denn das?

Sorgearbeit für die Biospähre

Es beginnt in unmittelbarer Nähe, denn Grundlage jeglicher Sorgearbeit sind Respekt und Wertschätzung gegenüber den Mecnschen, die mir am nächsten sind, bei Partner*in und  Kindern, bei der Familie und bei Freund*innen, Bekannten und Nachbarn. Wenn ich meine Partner*in  als Besitz ansehe, ihr und den Kindern gegenüber Gewalt in welcher Form auch immer ausübe, ihre Bedürfnisse missachte oder sie verachtend behandle, werde ich kaum empathisch stützende Sorgearbeit leisten können. Für sie nicht und nicht für andere. Sorge für die Erde beginnt in der Beziehung. Die Haltung wertschätzender Akzeptanz gegenüber den Menschen und der Gesellschaft, in der ich lebe,  ist Voraussetzung, um auch für die Biosphäre Sorgearbeit leisten zu können. (mehr …)